Logo MYCVers3_edited.png

See im Olypark

Lage : Der "OLY-SEE" liegt mitten im Olympiapark in München. Der Olympiapark war der Veranstaltungsort der XX. Olympischen Spiele 1972 und befindet sich im Stadtteil Milbertshofen-Am Hart. Der insgesamt 8,6 Hektar große Olympiasee wird gerne in „Kleiner Olympiasee“  und „Großer Olympiasee“ unterschieden. Die Grenze wird ungefähr durch die Brücke des Spiridon-Louis-Rings über den See markiert. Der Olympiasee ist eine Ausweitung des Nymphenburg-Biedersteiner Kanals und hat eine Länge von 1120 Metern und eine maximale Breite von 223 Metern. Der See ist durchschnittlich 1,3 Meter tief, maximal 1,4 Meter, minimal 0,8 Meter. 

Zugänglichkeit: Mit 160 Hektar gehört der Olympiapark zu den größten Grünanlagen Münchens. Auf einem 4 km langen Rundweg kann man einen schönen Spaziergang um den See machen.

 

Windverhältnisse "Großer Olympiasee":  bei Ostwind Abdeckung durch Bäume und die Olympiaswimmhalle, Wind dadurch leicht böig. 

Treffpunkt: Wiese unmittelbar unterhalb Coubertinplatz, 80809 München und direkt auf der Seebühne (Theatron) . 

Parkmöglichkeit: (Stand: 12/2021)

Parkgebühren für PKW's:

Parkharfe: 5,00 € / Tag

Wohnmobile: 

Parkharfe am Olympiastadion: 20,00 € / Tag


Parkdeck am Olympiaturm und Parkplatz am Olympia-Eissportzentrum:
bis 30 Minuten: frei
2 Stunden: 4,00 €
3 Stunden: 5,00 €
4 Stunden: 6,00 €
5 Stunden: 7,00 €
6 Stunden: 8,00 €
Tagestarif: 12,00 €

Achtung Umweltzone München - Parkharfe frei! 

Der Mittlere Ring selbst gehört nicht zur Umweltzone. Es besteht daher für die Besucher des Olympiaparks die Möglichkeit direkt vom Mittleren Ring (Landshuter Allee) über den Sapporobogen in die Parkharfe zu fahren - ohne Umweltplakette.

 

Zugang: am Theatron lassen sich die Boote gut zu Wasser bringen 

Regatta: sind zur Zeit nicht geplant. Der Modell Yacht Club München veranstaltet u.a. zweimal pro Jahr eine IOM Regatta am Feringasee